Sky Abo weitergeben, Inhalte aufnehmen, Öffentlich vorführen? – Regeln und Strafen

Sky bietet hochklassige und häufig auch exklusive Inhalte an, die natürlich nur nach Buchung eines Abonnements nutzbar sind.

Die Idee liegt oft nahe, sich mit anderen Leuten ein Sky Abo zu teilen oder Sendungen (Filme, Serien usw.) aufzunehmen und dann weiterzugeben. Oder mittels eines privaten Sky Abos gar öffentliche Vorführungen zu veranstalten.

Die Frage lautet: Darf man das?

Wir haben einen Blick in die AGB’s von Sky geworfen und das entscheidende Wissenswerte hier zusammenfasst.

 

Sky Abo teilen – Ist das erlaubt?

Die Idee liegt oft nahe, dass sich zwei Bekannte/Freunde zusammentun, einer der beiden ein Sky Abo bucht und der andere das Abo mitbenutzt.

Die Möglichkeiten sind:

  • Im privaten Umfeld zu Besuch kommen und Sky mit schauen:    ERLAUBT
  • Sky Receiver samt Sky Smartcard weitergeben:   NICHT ERLAUBT
  • Nur Sky Smartcard weitergeben:   NICHT ERLAUBT
  • Einzelne Sendungen aufnehmen und weitergeben:   NICHT ERLAUBT
  • „Cardsharing“ (Mittels eigener Hardware per Internet fremden Smartcard-Code mitnutzen):   NICHT ERLAUBT
  • Öffentliche Vorführungen ohne vorherige Genehmigung von Sky:   NICHT ERLAUBT
  • Sky Zweitkarte weitergeben:   NICHT ERLAUBT

Jede Weitergabe eines Sky Abos ist also laut Sky AGB’s nicht erlaubt. Jedes Sky Abonnement bzw. jede Smartcard-Nummer ist personalisiert und darf nur im angegebenen privaten Haushalt genutzt werden.

sky-weitergeben

Die Weitergabe von Sky Hardware ist nicht erlaubt – Quelle:sky.de

 

Welche Strafen sind zu erwarten?

Einige der oben genannten Methoden werden trotz vertraglichem Verbotes trotzdem regelmäßig angewandt und Sky Abos geteilt bzw. weitergegeben.

Sollte Sky davon Kenntnis bekommen, drohen hohe Vertrags-Strafen.

Einige Beispiele, wie hoch die Strafen ausfallen:

  • Gewerbliche Nutzung eines privaten Sky Abos: Vertragsstrafe in Höhe der doppelten jährlichen Abo-Gebühr, maximal 7000 €; Schadensersatzforderung möglich
  • Cardsharing im privaten Rahmen: Vertragsstrafe in Höhe der doppelten jährlichen Abo-Gebühr, maximal 7000 €
  • Cardsharing öffentlich: Wird Cardsharing in großen Stil (z.B. über Cardsharing-Netzwerke) betreiben, liegen die Strafen drakonisch höher. Da dies unter gewerbsmäßigen Computerbetrug fällt und damit eine Straftat ist, sind Freiheitsstrafen von 6 Monaten bis zu 10 Jahren möglich, je nach Schwere der Schuld. Zudem wird Sky in diesen Fällen hohe Schadenersatzforderungen stellen.

 

Werden Nutzungs-Daten an Sky zurückgesandt?

smartcard-sky

Jede Sky Smartcard hat eine personalisierte Nummer

Nein, laut AGB’s werden keine Nutzungsdaten an Sky gesendet, auch nicht über einen ans Internet angeschlossenen Receiver – Sky weiß als nicht, wer genau wo und was von Sky nutzt.

 

Wie kann Sky eine illegale Nutzung entdecken?

  • Gerade im Bereich Gastromonie führt Sky regelmäßige Kontrollen und Stichproben durch, um schwarzen Schafen auf die Schliche zu kommen.
  • Da Cardsharing meist über einschlägige Online-Portale organisiert wird, überwacht Sky auch diese. Es gelingt Sky hier regelmäßig, die Portale, Betreiber und Nutzer zu entlarven und zu bestrafen.

 

Was ist Cardsharing?

sky-smartcard-einstecken

Öffentliches Cardsharing ist eine Straftat und wird streng von Sky geahndet – Quelle:sky.de

Beim sogenannten Cardsharing wird das Abonnement einer Person so genutzt, dass eine Vielzahl weiterer Personen gegen Entgelt an diesen Abonnenten ebenfalls das Programmangebot von Sky Deutschland empfangen können, ohne selbst ein Abonnement bei Sky abgeschlossen zu haben. Sowohl der Cardsharing-Betreiber als auch die Cardsharing-Nutzer müssen hierfür speziell angepasste und über das Internet verbundene Hardware benutzen. Quelle

 

Fazit

Jede Form von Weitergabe und Nutzung Dritter von Sky ist illegal und wird von Sky mit harter Hand geahndet und bestraft. Oft landen die entsprechenden Fälle vor Gericht.

Wir empfehlen dringend, von illegalen Methoden abzusehen und Sky auf legalem Wege zu abonnieren (z.B. mit günstigen Sky Angeboten). Die Kosten für ein legales Sky Abo sind meist nicht viel teurer als die Cardsharing-Hardware und in jedem Fall günstiger als die zu erwartenden Strafen.
Sky legal buchen und günstiges Sky Angebot buchen »

Bewerten Sie selbst das aktuelle Sky Angebot:

Die meisten unserer Leser werten das aktuelle Sky Angebot besser als durchschnittliche Sky Angebote auf sky-angebote.info:
Geht gar nicht, SkyNichts für michSky Angebot ist okGutes AngebotWOW! Zuschlagen! (3,25/5 aus 4 Bewertungen)

Loading...

Social tagging: > > > > > > > >

Schreibe einen Kommentar