Sky Go Verbrauch – So viel Datenvolumen benötigt Sky Go – Infos und Tipps!

Sky Go ist für alle Sky Kunden frei zugänglich und jederzeit nutzbar. Neben den schon seit Jahren unterstützten Apple-Geräten wie dem iPhone oder iPad ist Sky Go auch auf vielen Android-Geräten nutzbar.

Befindet man sich im WLAN bzw. nutzt einen freien Flatrate-Zugang, ist der Empfang auch längerer Inhalte in der Regel ohne Weiteres möglich. Wie sieht es aber aus, wenn man unterwegs ist und auf den Datentarif des Mobilfunkanbieters zurückgreifen muss? Wie viel Datenvolumen verbraucht Sky Go? Wir haben gerechnet.

Sky Go Verbrauch nach Zeit

So viel mobiles Datenvolumen verbrauchen Sie nach Zeit:

Dauer Mögliche Inhalte abrufbar Verbrauch
1 Minute Kurz Spielstand checken, Sky Go auf Funktionalität testen ca. 30 MB
5 Minuten In Serie reinschauen, Sky Go in unterschiedlichen Räumen testen ca. 150 MB
30 Minuten Kurze Serienfolge schauen, Verlängerung eines Fußballspiels sehen ca. 900 MB
45 Minuten Eine Halbzeit eines Fußballspiels sehen, Serienfolge ansehen ca. 1,3 GB
90 Minuten Ein Fußballspiel ohne Halbzeit und Vorberichterstattung ansehen ca. 2,6 GB
2 Stunden Spielfilm oder Fußballspiel mit Halbzeit & Analysen ansehen ca. 3,5 GB
3 Stunden Langen Film oder mehrere Serienfolgen sehen ca. 5,4 GB
5 Stunden Komplette Serienstaffel sehen ca. 8,7 GB

(Ungefährer durchschnittlicher Verbrauch in optimaler Qualität von 4MBit/s = 240MBit/Minute = 30MB/Minute).

 

Verbraucht Sky Go immer gleich viel Datenvolumen?

sky-go-logo

Der Sky Go Verbrauch ist relativ hoch – Quelle:sky.de

Nein. Die Höhe des Sky Go Verbrauchs liegt in erster Linie an der Qualität, in der die Inhalte übertragen werden.

3 Faktoren, die den Datenverbrauch beeinflussen können:

  1. Auflösung und Wiedergabefähigkeit des mobilen Empfangsgerätes
  2. Maximale Übertragungsgeschwindgkeit des gerade aktiven Mobilfunkstandards
  3. Art der zu übertragenden Inhalte (eine grüne Fläche kann z.B. stärker komprimiert übertragen werden als buntes Konfetti und verbraucht daher weniger Bandbreite)

Sky versucht immer in der maximal möglichen Qualität zu senden. Niedriger wird die Qualität – und damit das benötigte Datenvolumen – nur, wenn einer der beiden genannten Faktoren 1 und 2 dem entgegensteht.

Beispiel:

Sie befinden sich mit Ihrem Mobilgerät gerade in einem Gebiet, in dem Sie nur eine geringe Verbindungsgeschwindkeit haben wie z.B. EDGE/UMTS oder aber z.B. Ihr Datenvolumen für den Monat aufgebraucht ist und auf 64 kBit/s heruntergeregelt wurde. In diesem Fall kann Sky natürlich nicht mehr in voller (HD)-Qualität übertragen, sondern in einer niedrigeren, wenn Sky Go überhaupt noch annehmbar läuft.

 

Sky Go Verbrauch reduzieren?

sky-go-verbrauch-schlechte-qualitaet

Die Qualität leidet in der Regel bei geringeren Sky Go Datenraten

Sky Go bietet dem Nutzer erst mal keine Möglichkeit, über eine App-Einstellung das Datenvolumen zu reduzieren. Sky Go sendet die Daten immer in der maximal möglichen Auflösung und Qualität, je nach technischen Gegebenheiten (siehe vorheriger Punkt).

Möchte man das Datenvolumen reduzieren, muss man immer auch mit – teils großen – Sky Go Qualitätseinbußen leben, was die Bild- und Tonqualität angeht.

Folgende Möglichkeit gibt es dennoch, den Sky Go Datenverbrauch zu reduzieren:

  1. Stellen Sie Ihr Mobilgerät so ein, dass nur ein bestimmter Netzstandard genutzt werden kann. Stellen Sie z.B. ein, dass nur Standard-UMTS-Geschwindigkeit genutzt werden darf (falls bei Ihrem Smartphone möglich).
  2. Verändern Sie die Auflösung Ihres Smartphone-Displays. Durch die geringere Auflösung werden auf dem Sky Go Server weniger Daten nachgefragt. (Riskante Methode, da das Smartphone gerootet sein muss. Für Android gibt es Apps -> im Play-Store nach „Resolution Changer“ suchen)
  3. Buchen Sie Sky Go Extra dazu und speichern Sie Inhalte in geringerer Qualität und nur begrenzter Sprachauswahl auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Beachten Sie dabei immer: Auch die Qualität wird bei allen Maßnahmen mehr oder weniger reduziert.  Das Bild wird dadurch natürlich deutlich schlechter zu erkennen, sie verbrauchen aber auch ca. mindestens um den Fakor 6 weniger Datenvolumen.

 

Welche Datengeschwindigkeit benötigt Sky Go?

Sky Go braucht eine gewisse Geschwindigkeit, um ausreichend viele Daten innerhalb einer bestimmten Zeit übertragen zu können. Ist die Geschwindigkeit zu niedrig, ruckelt der Stream sehr stark, bricht immer wieder ab, weil der Buffer nachgeladen werden muss, oder wird gar nicht erst geladen.

 

Mindest-Datenübertragungs-Geschwindigkeit für Sky Go:

Sky selbst empfiehlt eine Internetverbindung von mindestens 1 MBit/s, für HD-Inhalte sollten die Geschwindigkeit bei mindestens 6 MBit/s liegen. Auch etwas geringere Datenraten sind je nach Art des Inhalts möglich, hier kann es dann aber zu gelegentlichen Aussetzern und Rucklern kommen.

Mobilfunkstandard Max. Übertragungs-Geschwindigkeit Sky Go in SD Sky Go in HD
GSM 9,6 KBit/s unmöglich unmöglich
GPRS 115 KBit/s unmöglich unmöglich
EDGE 236 KBit/s nicht zu empfehlen unmöglich
UMTS 384 KBit/s nicht zu empfehlen unmöglich
HSDPA 7,2 MBit/s optimal gut
HSPA+ 14,4 MBit/s optimal optimal
LTE 150 MBit/s optimal optimal
HSPA+ 1 GBit/s optimal optimal

 

Was können Handys normalerweise?

Die meisten halbwegs modernen Mobilgeräte/Handys unterstützen und nutzen mindestens HSDPA oder HSPA+. Damit ist der Empfang von Sky Go auf den meisten Mobilgeräten prinzipiell – abgesehen vom hohen Sky Go Datenverbrauch – möglich.

 

Große Datentarife für Sky Go

Wer Sky Go unterwegs intensiv über die Mobildatenverbindung nutzen möchte, benötigt ein hohes Datenvolumen im Mobilfunkvertrag.

Für die ausschließliche Internetnutzung für Tablets und als „Surfsticks“ gibt es aktuell durchaus schon größere Datenpakete als Flatrate zu annehmbaren Preisen.

Möchte man aber Sky Go auf dem Handy sehen, hat man in der Regel einen Tarif, der Telefonie, SMS und Datenpakete beinhaltet. Hier schnellen die Preise für größere Daten-Flats in die Höhe. Ohnehin beinhalten viele Tarife gerade einmal wenige GB Inklusivvolumen, was – siehe Tabelle ganz oben – nicht gerade weit reicht.

Bleibt also nur abzuwarten, bis die Mobilfunkanbieter mit der Entwicklung mitziehen und entsprechend große Datenpakete zu bezahlbaren Preisen um z.B. dem Sky Go Verbrauch gerecht zu werden, anbieten.

 

 

Alle Infos zu Sky Go bei Sky »

 

 

Bewerten Sie selbst das aktuelle Sky Angebot:

Die meisten unserer Leser werten das aktuelle Sky Angebot besser als durchschnittliche Sky Angebote auf sky-angebote.info:
Geht gar nicht, SkyNichts für michSky Angebot ist okGutes AngebotWOW! Zuschlagen! (3,79/5 aus 33 Bewertungen)

Loading...

 

 

 

 

Social tagging: > > > > >

7 Kommentare zu Sky Go Verbrauch – So viel Datenvolumen benötigt Sky Go – Infos und Tipps!

  1. Jerke sagt:

    Folgende Möglichkeiten gibt es dennoch, den Sky Go Datenverbrauch zu reduzieren:
    1.Begrenzen Sie bei sich den maximalen Datendurchsatz bei Ihrem Mobilgerät. Es gibt dafür Apps. ?????????????
    Was für apps unter Android gibt es keine zumindest nicht im offiziellen GoogleplayStore und in div. Forums kennt auch keiner so eine App.
    Wäre gut wenn einfach so was erwähnt wird auch zu schreiben was für eine app das sein soll.

    • Stefan sagt:

      Danke für den Hinweis.
      Die Möglichkeit einer App hatten wir aufgrund einer Fehlinformation veröffentlicht. Dies ist jetzt ausgebessert. Es ist wohl tatsächlich nicht ohne Weiteres per App möglich, den genauen Datendurchsatz festzulegen.

  2. Hermann sagt:

    Es gäbe noch die Möglichkeit wie Spotify einen Deal mit T-Mobile einzugehen und den Datenverbrauch wird mit Skygo nicht abgezogen. Spotify macht es auch so. Warum Sky nicht? Wäre das beste überhaupt für alle. Habe selbst einen 10 GB Volumentarif aber selbst damit schau ich nicht Skygo unterwegs. Mit oben genannter Methode würde ich sehr gerne sehen und oft.

    • Eileen sagt:

      Dem stimme ich voll zu. Aus diesem Grund habe ich bisher noch kein sky gebucht, sondern nutze lieber das sky Bundesliga Angebot, das im Mobile Tv Paket der Telekom enthalten ist. Hierbei wird der Verbrauch nicht vom Datenvolumen abgezogen. Wenn es eine flexiblere Zusammenarbeit von sky mit den Mobilfunkanbietern geben würde, würde ich es nutzen. Bei uns muss Bundesliga im Garten ohne WLAN verfügbar sein 😉

  3. Wirrwarr sagt:

    Bringt es was, das Handy nicht auf Vollbild zu kippen, sondern Hochkant mit kleinem Bild zu gucken? Oder wird auch dann die volle Datenmenge übertragen? Kleines Bild ist besser als garnichts… 😉

  4. Malte sagt:

    Die allerbeste Möglichkeit wäre es doch von Seiten der App aus die Qualität des Streams auf bspw. 1Mbit begrenzen zu können, damit könnte man wirklich sich mal unterwegs ein ganzes Spiel anschauen. Youtube und diverse andere Videoanbieter lassen einen ja auch die Qualität manuell beeinflussen. Edge ist zu langsam und wenn ich auf 3G umstelle ist wieder die volle viel zu hohe Datenrate im Fluss.
    Es ist einfach superschade, dass der Skygenuss im Mobilfunknetz so zu einer rein theoretischen Angelegenheit wird.

  5. Lallperiode sagt:

    Eigentlich nahezu eine Frechheit, dass es keine hauseigene Möglichkeit gibt, die Qualität und damit das Datenvolumen zu begrenzen!

    Das „Go“ in Sky Go ist somit einfach nur lächerlich!

Schreibe einen Kommentar